Partner der Ensolair GmbH
 
ingenieurbüro  chiemsee Maschinenbau | Konstruktion | Entwicklung
Ingenieurbüro Chiemsee
Vertriebsdenke plus Leidenschaft für Technik

Unsere Experten und Freelancer sind Mitarbeiter, die Leidenschaft für Technik mit vertriebsorientierter Denke verbinden.

PlayPause
Slider

 

Was zeichnet uns Freelancer aus?

 

1. Wissen ist Macht: Fachliche Kompetenz und Erfahrungsschatz

Bei den sogenannten „Knowledge Workers“ handelt es sich um hochqualifizierte Leute mit Expertise auf einem bestimmten Gebiet sowie umfassenden Marktkenntnissen. Sie haben dadurch, dass sie bereits bei zahlreichen Unternehmen tätig waren, eine Menge Erfahrung gesammelt – und verfügen deswegen nicht selten über mehr Know-how als so manch Festangestellter. Ihr vielfältiges Skillset nehmen sie immer wieder aufs Neue mit in das nächste Unternehmen, was wiederum von den Erfahrungen anderer Unternehmen profitieren kann.

2. On demand: Kurzfristige Verfügbarkeit und Flexibilität

Freelancer glänzen zudem durch zeitliche Flexibilität: Für Unternehmen ist es einfacher, kurzfristig eine freie Kraft zu finden als einen Festangestellten, denn Freie sind in der Regel sofort verfügbar. Und selbst wenn sie arbeitstechnisch bereits relativ eingespannt sind: Klingt ein Projekt attraktiv, finden sie eigentlich doch immer Zeit für die Umsetzung.

3. Gekommen, um zu gehen: Hohe Effizienz und beste Ergebnisse

Freelancer kommen in ein Unternehmen, um wieder zu gehen. Vor diesem Hintergrund zeichnet sich ihre Arbeitsweise als extrem lösungs- und zielorientiert ab: Da freie Mitarbeiter es gewohnt sind, sich schnell in neue Strukturen hineinzudenken und in neue Aufgaben einzuarbeiten, haben sie in puncto Produktivität, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Motivation oftmals die Nase vorn. Ein Freelancer nimmt außerdem nicht den Platz von einer anderen Person ein, sondern verlässt das Unternehmen wieder, sobald die Aufgabe erledigt ist. Das Konkurrenzdenken fällt somit weg. Darüber hinaus verfügen Freiberufler auch über hohe Entscheidungsqualitäten, da sie weniger „Rücksicht“ auf die Arbeitsweise anderer nehmen müssen. Das bringt Unternehmen in wichtigen Anliegen oft schneller voran.

4. Wirtschaftlichkeit: Fixkosten und Administratives

Personalfixkosten und Verwaltungsaufwand fallen bei Freelancern minimal aus. Freie Mitarbeiter haben weder Anspruch auf Urlaub oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, noch genießen sie Kündigungsschutz. Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung tragen sie selbst. Zudem fallen Gehaltsnebenleistungen wie Computer oder Handy weg.

Die Vergütung erscheint zwar auf den ersten Blick relativ hoch, doch Unternehmen sollten den Lohn immer als Investition sehen: Denn innerhalb kürzester Zeit erledigen Freelancer eine bestimmte Aufgabe auf extrem hohem Niveau.

 

Quelle: Gründerszene und Freelance-Partner

Dipl.-Ing. Stefan Barczewski

ingenieurbüro

chiemsee

Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok